Thüringen News ! Thüringen News & Infos Thüringen Forum ! Thüringen Forum Thüringen  Foto-Galerie ! Thüringen Foto-Galerie Thüringen Kleinanzeigen ! Thüringen Kleinanzeigen Thüringen Shop ! Thüringen Shop Thüringen WEB-Links ! Thüringen Web-Links Thüringen Lexikon ! Thüringen Lexikon
Thüringen News & Thüringen Infos & Thüringen Tipps

 Thueringen-Infos.de: News, Infos & Tipps zu Thüringen

Seiten-Suche:  
 
 Thueringen-Infos.de <- Startseite     Anmelden  oder   Einloggen    

Thueringen-Infos.de - Infos News & Tipps @ Thüringen ! Thüringen Shopping
Zum Thüringen Online-Shop

Thueringen-Infos.de - Infos News & Tipps @ Thüringen ! Who's Online
Zur Zeit sind 60 Gäste und 0 Mitglied(er) online.
Sie sind ein anonymer Besucher. Sie können sich hier anmelden und dann viele kostenlose Features dieser Seite nutzen!

Thueringen-Infos.de - Infos News & Tipps @ Thüringen ! Google - Anzeige

Thueringen-Infos.de - Infos News & Tipps @ Thüringen ! Haupt - Menü
Thueringen-Infos.de - Services
· Thueringen-Infos.de - Shop
· Thueringen-Infos.de - News
· Thueringen-Infos.de - Links
· Thueringen-Infos.de - Forum
· Thueringen-Infos.de - Galerie
· Thueringen-Infos.de - Lexikon
· Thueringen-Infos.de - Kalender
· Thueringen-Infos.de - Marktplatz
· Thueringen-Infos.de - Testberichte
· Thueringen-Infos.de - Seiten Suche

Redaktionelles
· Alle Thueringen-Infos.de News
· Thueringen-Infos.de Rubriken
· Top 5 bei Thueringen-Infos.de
· Weitere Web Infos & Tipps

Mein Account
· Log-In @ Thueringen-Infos.de
· Mein Account
· Mein Tagebuch
· Log-Out @ Thueringen-Infos.de
· Account löschen

Interaktiv
· Thueringen-Infos.de Link senden
· Thueringen-Infos.de Event senden
· Thueringen-Infos.de Bild senden
· Thueringen-Infos.de Testbericht senden
· Thueringen-Infos.de News mitteilen
· Feedback geben
· Kontakt-Formular
· Seite weiterempfehlen

Community
· Thueringen-Infos.de Mitglieder
· Thueringen-Infos.de Gästebuch

Information
· Thueringen-Infos.de FAQ/ Hilfe
· Thueringen-Infos.de Impressum
· Thueringen-Infos.de AGB
· Thueringen-Infos.de Statistiken

Thueringen-Infos.de - Infos News & Tipps @ Thüringen ! Kostenlose Online Spiele
Pacman
Pacman
Tetris
Tetris
Asteroids
Asteroids
Space Invaders
Space Invaders
Frogger
Frogger

Pinguine / PenguinPush / Penguin Push
Pinguine
Birdie
Birdie
TrapShoot
TrapShoot

Thueringen-Infos.de - Infos News & Tipps @ Thüringen ! Seiten - Infos
Thueringen-Infos.de - Mitglieder!  Mitglieder:393
Thueringen-Infos.de - News!  News:3.395
Thueringen-Infos.de - Links!  Links:11
Thueringen-Infos.de - Kalender!  Events:0
Thueringen-Infos.de - Lexikon!  Lexikon:3
Thueringen-Infos.de - Forumposts!  Forumposts:182
Thueringen-Infos.de - Galerie!  Galerie Bilder:1.467
Thueringen-Infos.de - Gästebuch!  Gästebuch-Einträge:1

Thueringen-Infos.de - Infos News & Tipps @ Thüringen ! Terminkalender
September 2017
  1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Messen
Veranstaltung
Konzerte
Treffen
Sonstige
Ausstellungen
Geburtstage
Veröffentlichungen
Festivals

Thueringen-Infos.de - Infos News & Tipps @ Thüringen ! Parteien News & Infos
Thueringen-Infos.de ! News & Infos zu Parteien in Thüringen

Thueringen-Infos.de - Infos News & Tipps @ Thüringen ! Thueringen-Infos.de WebTips
Thueringen-Infos.de ! Thüringen bei Google
Thueringen-Infos.de ! Thüringen bei Wikipedia

Thueringen-Infos.de - Infos News & Tipps @ Thüringen ! Online Web Tipps
zooplus h-i-p Ticketmaster Tickets-247

Lexikon bei Thueringen-Infos.de


Thüringen


Der Freistaat Thüringen (Abkürzung TH) ist ein Land der Bundesrepublik Deutschland. Mit rund 2,2 Millionen Einwohnern und einer Fläche von rund 16.000 Quadratkilometern gehört es zu den kleineren Ländern der Bundesrepublik. Auch die Bevölkerungsdichte liegt etwas unter dem Bundesdurchschnitt. Landeshauptstadt und zugleich größte Stadt ist Erfurt, während mit Jena noch eine weitere Großstadt in Thüringen liegt. Als Binnenstaat grenzt es weder ans Meer noch ans Ausland. Nachbarländer sind Sachsen im Osten und Südosten, Sachsen-Anhalt im Norden und Nordosten, Niedersachsen im Nordwesten, Hessen im Westen sowie Bayern im Süden. Mehrere Orte im Nordwesten des Landes nehmen für sich in Anspruch, der exakte Mittelpunkt Deutschlands zu sein.

Der Name Thüringen tritt als Gebietsbezeichnung seit dem Thüringerreich im frühen 6. Jahrhundert auf. Danach bildete Thüringen kein zusammenhängendes Herrschaftsgebiet mehr, wenngleich es den Landgrafen von Thüringen für relativ kurze Zeit gelang, große Teile der Region zu kontrollieren. Dennoch blieb der Name für die Landschaft erhalten und wurde 1920 aufgegriffen, als sich sieben Freistaaten zum Land Thüringen vereinigten. Ehemals preußische Gebiete wie Erfurt und Nordthüringen kamen 1945 hinzu. Nach der Auflösung der Länder in der DDR wurde es erst 1990 aus den drei Bezirken Erfurt, Gera und Suhl sowie einigen angrenzenden Gebieten wiedergegründet und ist heute in 17 Landkreise sowie sechs kreisfreie Städte gegliedert. Seit 1993 trägt Thüringen wie Bayern und Sachsen offiziell den Namenszusatz Freistaat.

Die Wirtschaft Thüringens konnte sich nach dem Umbruch im Zuge der Wiedervereinigung in der Zeit nach der Jahrtausendwende stabilisieren, sodass die Arbeitslosenquote nur noch etwa zwei Prozentpunkte über dem Bundesdurchschnitt liegt. Dennoch blieben strukturelle Defizite bestehen, die beispielsweise für im Bundesvergleich geringe Löhne sorgen. Zentrum von Bildung und Forschung im Freistaat ist Jena mit der viertgrößten Universität der neuen Bundesländer.

Thüringen weist eine hohe Dichte an Kulturstätten von nationalem und internationalem Rang auf. Zum UNESCO-Welterbe gehören das Klassische Weimar, das Bauhaus in Weimar und die Wartburg bei Eisenach. Auch die Landeshauptstadt weist mit dem Dom, der Krämerbrücke und der ältesten erhaltenen Synagoge Mitteleuropas bedeutende kulturhistorische Stätten auf.

Geographie:

Thüringen liegt in der Mitte Deutschlands und grenzt an die Länder Hessen (Länge der Grenze 270 km), Bayern (381 km), Sachsen (265 km), Sachsen-Anhalt (296 km) und Niedersachsen (112 km). Der Freistaat Thüringen gehört wie auch Sachsen und Teile Sachsen-Anhalts zur Region Mitteldeutschland. Als Ergebnis einer satellitengestützten Landesvermessung 2007/2008 wurde der Mittelpunkt Thüringens auf dem Gebiet der Gemeinde Rockhausen im Ilm-Kreis bei den Koordinaten 50° 54′ 12″ N, 11° 1′ 35″ O etwa acht Kilometer südlich des Erfurter Doms ermittelt.

Die Landschaft in Thüringen ist sehr unterschiedlich. Im äußersten Norden befindet sich der Harz. In südöstlicher Richtung schließt sich ein als Goldene Aue bezeichnetes Gebiet an, mit dem fruchtbaren Tal des Flusses Helme. Im Nordwesten befindet sich das Eichsfeld, eine teilweise bewaldete Hügellandschaft.

In der Mitte des Landes liegt das flache, sehr fruchtbare Thüringer Becken. Diese Region zählt zu den ältesten Kulturlandschaften Deutschlands. Erste Ortsgründungen sind hier bereits seit dem Jahr 704 belegt. Das Thüringer Becken wird von verschiedenen kleinen Höhenzügen umringt, so der Dün im Nordwesten, die Hainleite und die unmittelbar nördlich davon gelegene Windleite sowie der Kyffhäuser im Norden, Schmücke, Hohe Schrecke und Finne im Nordosten, dem Ettersberg im Südosten, der Fahner Höhe im Süden und dem Hainich im Westen. Der Nationalpark Hainich ist der einzige Nationalpark des Landes.

Südlich des Thüringer Beckens befindet sich das hügelige Vorland des Thüringer Waldes, schließlich der Thüringer Wald selbst, als größtes Gebirge im Land. Östlich geht der Wald nahtlos ins Thüringer Schiefergebirge über, welches wiederum südöstlich in den Frankenwald übergeht, der jedoch nur zu kleinsten Teilen in Thüringen liegt. Diese Mittelgebirgskette wird vom Rennsteig, dem Kammweg, durchzogen. Er stellt die Wasserscheide zwischen Elbe im Norden und Weser beziehungsweise Rhein im Süden dar. Östlich von Wald und Becken verläuft das Saaletal. Jenseits der Saale liegt im Norden das Thüringer Holzland, im Süden das Vogtland und im Osten das Osterland. Im Gegensatz zu den erstgenannten ist das Osterland um Altenburg wenig bewaldet und sehr fruchtbar.

Südwestlich des Thüringer Waldes liegt das Werratal, gefolgt von der Rhön im Westen und dem Grabfeld im Süden.

Die wichtigsten Flüsse des Landes sind die Werra im Westen und die Saale im Osten. Größere Zuflüsse der Saale sind die Unstrut (mit Gera), die Ilm und die Weiße Elster. Im Nordwesten des Landes entspringt die Leine.

Die höchste Erhebung im Land ist der Große Beerberg im Thüringer Wald mit 983 Metern Höhe. Weitere hohe Berge sind der Schneekopf (978 m), der Große Finsterberg (944 m) und der Große Inselsberg (916 m). Niedrigste Punkte sind das Unstruttal zwischen Wiehe und Roßleben (114 m), das Saaletal bei Großheringen (120 m), das Werratal bei Lindewerra (145 m) und das Pleißetal bei Treben (150 m).

Klima:

Thüringen liegt in der gemäßigten Klimazone Mitteleuropas bei vorherrschender Westwindströmung. Da zwischen den westlichen Meeren und dem Freistaat bereits einige schützende Mittelgebirge liegen, ist das Klima in Thüringen kontinentaler geprägt als im Westen und Norden Deutschlands. Dies zeigt sich vor allem durch kältere Winter und trockenere Sommer als in anderen Teilen der Bundesrepublik.

Innerhalb Thüringens gibt es sehr große klimatische Unterschiede. Begünstigt ist vor allem das Thüringer Becken in der Landesmitte. Es ist von Gebirgen umgeben, sodass dort die geringsten Niederschlagsmengen Deutschlands fallen. Den Rekord hält Straußfurt mit 242 Millimeter Jahresniederschlag im Jahr 1911.[5] Normal sind im Thüringer Becken 400 bis 500 Millimeter Jahresniederschlag bei einer Jahresmitteltemperatur von 8,5 Grad Celsius (1961–1990 an der Wetterstation Artern). Die Hügelzonen im Land liegen klimatisch etwa im deutschen Durchschnitt. So fallen in Gera 624 Millimeter Niederschlag bei einer Temperatur von 7,8 Grad Celsius. Ein ungünstiges Klima weisen in Thüringen die Gebirgszonen auf. So werden auf der Schmücke im Schnitt 1289 Millimeter Jahresniederschlag bei einer Temperatur von 4,4 Grad Celsius gemessen. Hier liegt die Januar-Temperatur bei −4 Grad Celsius und die Juli-Temperatur bei 12,8 Grad Celsius. In Artern am Nordrand des Thüringer Beckens liegen die Werte dieser Monate bei −0,7 Grad Celsius und 17,6 Grad Celsius.

Geologie:

Die geologische Situation in Thüringen ist gekennzeichnet durch eine große Vielfalt geologischer Formationen. An der Oberfläche beziehungsweise den bodennahen Bereichen lassen sich in den verschiedenen Regionen des Landes fast alle Schichten des Phanerozoikums, das heißt der letzten 500 Millionen Jahre, nachweisen.

Bezogen auf die Entstehungsgeschichte wird Thüringen in vier so genannte Strukturstockwerke gegliedert, die nach ihrem Alter geordnet in den jeweiligen Regionen dominierend auftreten:

- das hercynisch ausgerichtete Grundgebirgsstockwerk im Thüringer Schiefergebirge
- das zum Saxothuringikum gehörende Übergangs- beziehungsweise Molassestockwerk im Thüringer Wald
- das Tafeldeckgebirgsstockwerk im Thüringer Becken und im Südwestthüringischen Triasgebiet
- das Lockergesteinsstockwerk im Weißelsterbecken.

Während die geomorphologische Gestalt Thüringens im Süden und Westen fast ausschließlich durch tektonische Vorgänge und Erosion durch Niederschläge bestimmt ist, kam es vor etwa 70.000 Jahren im Norden und Osten zu einer Überformung dieser Strukturen durch die Elsterkaltzeit. Demgemäß erfolgt eine Aufteilung des Landes aus geomorphologischer Sicht in fünf äußerlich abgrenzbare Gebiete:

- das Thüringer Gebirge, bestehend aus Thüringer Wald und Thüringer Schiefergebirge
- die Zechstein- und Trias-Landschaften des Thüringer Beckens und Südthüringens
- die südthüringischen Vulkanitgebiete
- der Kyffhäuser und der thüringische Anteil des Harzes
- das Altenburg-Meuselwitzer Gebiet, das durch Braunkohletagebau und Überreste des in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts erfolgten Uranbergbaus gekennzeichnet ist.

Innerhalb der Zechstein- und Triaslandschaften prägen neben flachen Gebieten zahlreiche Störungen das Landschaftsbild, von denen die Eichenberg–Gotha–Saalfelder Störungszone, die das Thüringer-Wald-Vorland vom Thüringer Becken abgrenzt, die längste und auffälligste ist. Im Zechsteingebiet im Bereich von Werra und Wipper finden sich größere Salzvorkommen, die besonders im 20. Jahrhundert abgebaut wurden. Im Buntsandsteingebiet des Saaletales bei Jena sind zahlreiche geologische Phänomene zu beobachten.

Ausgehend von der im späten Mittelalter vor allem in Bereich des Thüringer Gebirges beginnenden Gewinnung von Bodenschätzen wie Eisenerz, Kupferschiefer oder Gold entwickelte sich in der Region bereits im 16. Jahrhundert eine theoretische Verarbeitung praktisch-geowissenschaftlicher Erkenntnisse. Im Jahr 1796 entstand mit der Societät für die gesamte Mineralogie zu Jena die erste geowissenschaftliche Vereinigung überhaupt. Sie entstand auf Anregung Goethes, der von 1803 bis 1830 ihr Präsident war.

Auf Grund anhaltender tektonischer Vorgänge kommt es im Südosten Thüringens gelegentlich zu kleineren Erdbeben. Diese werden seit Anfang des 20. Jahrhunderts von der Universität Jena beobachtet. Heute befindet sich im Osten des Thüringer Schiefergebirges das Geodynamische Observatorium Moxa der Friedrich-Schiller-Universität Jena sowie das Zentrum für die Ingenieuranalyse von Erdbebenschäden der Bauhaus-Universität Weimar zur Untersuchung und Bewertung möglicher Folgen von Erdbeben nicht nur in diesem Gebiet.

Natur und Landschaft:

Durch den vielgestaltigen geologischen Untergrund und dem Einfluss der Mittelgebirge auf das Lokalklima kann in Thüringen eine Vielzahl von Pflanzenarten mit unterschiedlichen ökologischen Ansprüchen wachsen. Eine Naturräumliche Gliederung Thüringens unterscheidet die sieben Naturraumtypen Mittelgebirge, Buntsandstein-Hügelländer, Muschelkalk-Hügelländer, Basaltkuppenland, Ackerhügelländer, Auen und Niederungen sowie Zechsteingürtel an Gebirgsrändern. Innerhalb dieser Naturraumtypen werden 38 einzelne Naturräume unterschieden, der Naturraum Thüringer Gebirge wird zudem in acht Untereinheiten gegliedert.

Die Potenzielle natürliche Vegetation Thüringens besteht aus Wäldern, die je nach Standortverhältnissen in verschiedene Typen unterschieden werden könnten. Am weitesten verbreitet wären von der Rotbuche (Fagus sylvatica) dominierte Buchenwälder, dabei vor allem Hainsimsen-, Waldmeister-, Waldgersten- und Orchideen-Buchenwälder. Nur wo die Standortbedingungen weniger ideal sind, könnten auch andere Baumarten dominieren. So wären in den trockenwarmen, kontinental geprägten Gebieten des zentralen Thüringer Beckens die Traubeneiche (Quercus petraea), Stieleiche (Quercus robur), Hainbuche (Carpinus betulus) und die Winter-Linde (Tilia cordata) häufiger zu finden. In den Mittelgebirgen hingegen wären neben der Rotbuche der Bergahorn (Acer pseudoplatanus), die Gemeine Fichte (Picea abies) und die heute seltene Weißtanne (Abies alba) zu finden. Nur in den höchsten Lagen des Thüringer Waldes und des Thüringer Schiefergebirges wären Fichten-Buchenwälder zu finden.

Die aktuelle Flora und Fauna sind der deutschen Kulturlandschaft angepasst. Durch die Nutzung des Menschen besteht die Vegetation vor allem aus Wäldern, Grünland, Äckern, Siedlungen und Gewässern. Etwa ein Drittel der Landesfläche ist von Wald bedeckt. Thüringen zählt damit zu den waldreichen Bundesländern. Davon sind jedoch nur 30 % naturnaher Laubwald. Prägend sind vor allem Nadelholzforste, die Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts angelegt wurden. Die Landesforstverwaltung ist jedoch bestrebt, den Laubholzanteil wieder zu erhöhen.

Nachdem der Orkan Kyrill im Januar 2007 vor allem im Thüringer Wald massive Schäden anrichtete, wurde bei der Aufforstung teilweise wieder auf den heimischen Buchen-Eichen-Mischwald anstelle von Fichten-Monokulturen zurückgegriffen. Hauptbaumarten in Thüringen sind Fichte mit 42,6 %, Rotbuche mit 20,1 % und Waldkiefer mit 15,7 %. Die Wälder sind jedoch nicht homogen zusammengesetzte Mischwälder. Den Standorten entsprechend sind die Mittelgebirgslagen des Mittleren und Östlichen Thüringer Waldes, des Thüringischen Schiefergebirges und des Harzes überwiegend mit Fichte bestockt. Kiefernforste sind in den Buntsandsteinländern, so im Holzland, verbreitet. In den Muschelkalkgebieten, darunter im Hainich, im Dün und in der Hainleite, aber auch im nordwestlichen Thüringer Wald dominieren Buchenwälder.

Das Grünland ist vor allem durch Trocken- und Halbtrockenrasen geprägt, artenreiche Frischwiesen in den Hügelländern sind stark zurückgegangen. Ein großer Anteil frischer und feuchter Wiesen wird als Rinderweide genutzt.

Die Wildkatze (Felis silvestris) hat im Nationalpark Hainich ein Refugium gefunden und durch den Harz im Norden des Landes streift wieder der Luchs (Lynx lynx). In den Naturschutzgebieten des Landes bestehen Vorkommen selten gewordener Vogelarten, unter anderem des Birkhuhns (Lyrurus tetrix oder Tetrao tetrix), des Schwarzstorchs (Ciconia nigra) und des Wachtelkönigs (Crex crex). Haustierarten, die an das Leben im Land angepasst sind, sind beispielsweise die seit Jahrhunderten gezüchtete Thüringer Waldziege oder das Rhönschaf.

Bedingt durch den Industrieschmutz, der zwischen 1850 und 1990 ausgestoßen wurde, waren Teile Thüringens am Ende dieser Periode stark geschädigt. Seitdem konnten diese Schäden teilweise abgemildert werden. So wurde im Rahmen der Bundesgartenschau 2007 in Gera und Ronneburg der ehemalige Uran-Tagebau in Ronneburg saniert und versiegelt; es entstand die Neue Landschaft Ronneburg. Eine weitere Altlast ist der Teersee in Rositz bei Altenburg, von dem eine enorm hohe Gefährdung der Umwelt ausgeht.

Insgesamt hat die Belastung der Luft und der Gewässer jedoch erheblich abgenommen, einzig die Werra ist - bedingt durch den hessischen Kali-Abbau - unterhalb von Dorndorf noch derart versalzen (der Salzgehalt entspricht vielerorts dem der Ostsee), dass viele Pflanzen und Tiere nicht überleben können. Zu Pfingsten 2007 erhielt der Konzern Kali und Salz AG eine Genehmigung, Salz aus einer Halde in Neuhof bei Fulda bis zur Ausreizung des Grenzwertes in die Werra zu leiten. Die Salzkonzentration der Werra und der anschließenden Weser war zu DDR-Zeiten noch deutlich höher als heute.

Als bedeutende Naturschutzgebiete bestehen in Thüringen der Nationalpark Hainich, die Biosphärenreservate Rhön und Vessertal-Thüringer Wald sowie die Naturparks Eichsfeld-Hainich-Werratal, Kyffhäuser, Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale und Thüringer Wald. Zentrale Bereiche des Nationalparks Hainich zählen seit ihrer Anerkennung durch das Welterbekommitée am 25. Juni 2011 zu den 36 Welterbestätten Deutschlands.

Zitiert aus Thüringen bei Wikipedia.org, der Text beruht auf dem Wikipedia-Artikel https://de.wikipedia.org/wiki/ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Versionsgeschichte / Liste der Autoren verfügbar.


[ Zurück ]

Lexikon rund um Thüringen

Lexikoneintrag bei Thueringen-Infos.de / Thüringen News & Infos @ Thueringen-Infos.de ! - (1.447 mal gelesen)



Diese Videos bei Thueringen-Infos.de könnten Sie auch interessieren:

Merkel erntet Beschimpfungen bei Wahlkampfauftritten in ...

Merkel erntet Beschimpfungen bei Wahlkampfauftritten in ...
Rainald Grebe: Auftritt bei Kurt Krömer mit "Thüringen"

Rainald Grebe: Auftritt bei Kurt Krömer mit
Das Thüringer Königreich (MDR Dokumentation - Spur der ...

Das Thüringer Königreich (MDR Dokumentation - Spur der  ...

Alle Youtube Video-Links bei Thueringen-Infos.de: Thueringen-Infos.de Video Verzeichnis


Diese Fotos bei Thueringen-Infos.de könnten Sie auch interessieren:

Erfurt-120101-DSC_0242.JPG
Thueringer-Klossmuseum-in-Heichelheim-201 ...
Waltershausen-Schloss-Tenneberg-Puppenmus ...


Diese News bei Thueringen-Infos.de könnten Sie auch interessieren:

 Mobile-Banking auf dem Vormarsch Weniger Sicherheitsbedenken, mehr Benutzerfreundlichkeit (PR-Gateway, 19.09.2017)
- Fast 85 Prozent der Internetnutzer zwischen 18 und 69 Jahren erledigen ihre Bankgeschäfte mittlerweile online
- Lediglich 7 Prozent der Befragten haben noch Sicherheitsbedenken
- PC ist nach wie vor wichtiger Zugangsweg zum Online-Banking

Bonn, 19.09.2017 | Das Internet beeinflusst und vereinfacht viele Bereiche unseres Alltags. So wächst auch kontinuierlich die Anzahl derer, die ihre Bankgeschäfte online tätigen. Mittlerweile erledigen fast 85 Prozent der Internetnutzer z ...

 We make Cars faster - Aus TFS Engineering wird Forced Motors (PR-Gateway, 18.09.2017)
Durch eine unternehmerische Erweiterung stellen sich die Dresdner Spezialisten für Fahrzeugtuning und Motorenumbauten neu auf

Seit einigen Jahren steht die Firma TFS Engineering rund um den Inhaber Felix Hein für Kompetenz rund um die Optimierung von Fahrzeugen und Motoren, vorwiegend aus dem TFSI Bereich der Volkswagen AG. Um den Ansprüchen des Marktes, und letztlich natürlich eines immer stärker wachsenden Kundenstammes gerecht zu werden, hat sich Felix Hein, selbst staatlich anerkannte ...

 JENETRIC macht's möglich: Mobiler Zehnfingerscanner mit vielfacher Funktionalität (PR-Gateway, 07.09.2017)
Das Thüringer Biometrieunternehmen präsentiert LIVETOUCH QUATTRO Mobile - einzigartiges mobiles 3-in-1 Gerät in Washington DC/USA

Wieder einmal gelingt JENETRIC, nunmehr international bekannter Anbieter zukunftweisender Zehnfingerscanner, ein Triumpf. Zu der am Dienstag startenden Federal Identity & Homeland Security Messe in Washington DC, stellt das Unternehmen erneut eine Weltneuheit vor: LIVETOUCH QUATTRO Mobile - ein mobiler Zehnfingerscanner, der ebenfalls das Scannen von Dokumenten ...

 Moderne und praktische Burgerverpackungen für Food Truck, Imbiss und Lieferdienst (PR-Gateway, 05.09.2017)
Im Sortiment von Pack4Food24.de finden Gastronomen zahlreiche Serviceverpackungen für Verkauf und Präsentation von Hamburger, Cheeseburger & Co.

Der Hamburger, das gebratene oder gegrillte Fleischpattie im gerösteten Sesam- oder Milchbrötchen, erfreut sich auch in Europa größter Beliebtheit. Das wohl typischste Imbissprodukt der Amerikaner fand seinen Weg in den Ursprüngen über die bekannten Fast Food Ketten nach Deutschland, Österreich, die Schweiz, etc., aber längst gehören die Burger a ...

 Kellerabdichtung bei Um- und Neubau von TDR Trockenlegung (PR-Gateway, 31.08.2017)
Fachbetrieb im Großraum Jena-Gera-Chemnitz

Der Fachbetrieb TDR Trockenlegung im südöstlichen Thüringen hat sich auf die fachmännische Trockenlegung von Kellern und Mauerwerk spezialisiert. Ob beim Neubau oder bei Renovierungs- bzw. Umbauarbeiten - eine fachgerechte Kellerdichtung gilt als sinnvolle Präventivmaßnahme gegen die Durchfeuchtung des Mauerwerks, welche zu einer negativen Beeinträchtigung von Bausubstanz und Wohnqualit ...

 Wahlcheck ergänzt Wahl-O-Mat (PR-Gateway, 31.08.2017)
Wie stehen die Parteien zu gemeinwohlorientierter Stadt- und Immobilienentwicklung?

Ein intaktes Wohn- und Lebensumfeld, eine gute Infrastruktur oder bezahlbare Mieten sind in Deutschland wesentliche Faktoren für Zufriedenheit. Um festzustellen, wie konkret die zur Bundestagswahl stehenden Parteien diese Themen aufgreifen, hat das Netzwerk Immovielien einen Online-Wahlcheck eingerichtet. Er geht heute zeitgleich mit dem Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung online und funkt ...

 Seniorenheim in Nordhausen wird ab 2018 aufwendig saniert (PR-Gateway, 29.08.2017)
Der Aufsichtsrat des JugendSozialwerk Nordhausen e.V. hat in seiner Sitzung am 22.06.2017 beschlossen, das von dem gemeinnützigen Verein betriebene Seniorenzentrum Salza aufwendig zu sanieren. Dadurch soll die Einrichtung, die sich am westlichen Rand von Nordhausen befindet und direkt an den Stadtteil Salza grenzt, vor allem den Bewohnerinnen und Bewohnern noch mehr Komfort und Lebensqualität ...

 EMZY - der elektronische Motorzylinder von EVVA (PR-Gateway, 28.08.2017)
Modulare Erweiterung für mechanische EVVA-Schließsysteme

Eine elektronisch gesteuerte Türverriegelung bzw. -entriegelung schafft Komfort und Sicherheit. Allerdings stellt ein Austausch mit solch einem modernen Schließsystem eine aufwendige und kostspielige Angelegenheit dar. Für Besitzer einer mechanischen Schließanlage des Herstellers EVVA besteht nun die Möglichkeit einer einfachen Erweiterung mit dem elektronischen Motorzylinder EMZY. Der Sicherheitstechnik-Experte
 
Staatsekretär Möller weiht VSB-Windpark Wipperdorf ein (PR-Gateway, 28.08.2017)
Wipperdorf/Dresden, 28. August 2017 - Der Windpark Wipperdorf im thüringischen Landkreis Nordhausen ist am Netz. Thüringens Umweltstaatsekretär Olaf Möller (Grüne) ließ es sich nicht nehmen, den vom Projektentwickler VSB Neue Energien Deutschland GmbH errichteten Park am Samstag offiziell einzuweihen. Die sechs Anlagen produzieren pro Jahr Strom für mehr als 11.600 Haushalte.

Zahlreiche Gäste und Anwohner kamen, um gemeinsam mit Staat ...

 Digitalisierung im kommunalen Raum (PR-Gateway, 28.08.2017)
Branchentreff der seecon Ingenieure mit Vorträgen zu Fachthemen wie Datenschutz, BIM u. Energetisches Gebäudemanagement

Durch unsere vielfältigen engen Kontakte als Ingenieurdienstleister vor allem für kommunale und kommunalnahe Kunden (Stadtwerke, Abwasserzweckverbände, Landesbetriebe etc.) erleben wir täglich, dass mit dem Stichwort Digitalisierung ein breites Meinungsspektrum vorhanden ist, das die Unsicherheit zu einen scheint:

Wird die Digitalisierung ein stetiger, langsamer ...


Diese Web - Links bei Thueringen-Infos.de könnten Sie auch interessieren:

·  Thüringen Shops (1)
·  Thüringen Reisen (1)
·  Thüringen Infos (1)
Links sortieren nach: Titel (A\D) Datum (A\D) Bewertung (A\D) Popularität (A\D)

  Thüringen Urlaubs- und Reiseportal auf thueringen.info
Beschreibung: Urlaubsportal rund um Thüringen, den Thüringer Wald, Rennsteig, Rhön uvm. - Infos & Insidertipps, mehr als 900 Unterkünfte!
Hinzugefügt am: 12.01.2012 Besucher: 275 Link bewerten Kategorie: Thüringen Reisen

 Thüringen auf wikipedia.org
Beschreibung: Thüringen im Internet-Lexikon Wikipedia!
Hinzugefügt am: 25.02.2009 Besucher: 446 Link bewerten Kategorie: Thüringen Infos

 Thüringen Shop auf thueringer-laden.de
Beschreibung: Spezialitäten Shop aus Arnstadt Thüringen im ältesten Ort Thüringens – der alten, ehrwürdigen Handelsstadt Arnstadt!
Hinzugefügt am: 12.01.2012 Besucher: 318 Link bewerten Kategorie: Thüringen Shops


Diese Forum - Threads bei Thueringen-Infos.de könnten Sie auch interessieren:

 Thüringer Pensionsfond ein Vorbild? (HannesW, 27.04.2017)

 Craft Bier in Thüringen (Marietta, 24.07.2016)

 Thüringer Rostbrätel (Helmfried, 17.04.2015)

 Seen in Thüringen? (Mattihats, 05.11.2014)

 Blaudruck in Thüringen (DaveD, 18.09.2017)

 Was ist ein typisch Thüringer..... (HannesW, 02.05.2014)

 Vetternwirtschaft in Thüringen (Aaron1, 19.12.2014)

 Boxen in Thüringen? (Helmfried, 27.01.2015)

 Original Thüringer Lederhose (Godfrid, 28.05.2013)

 Thüringer Klöße (Lara34, 10.04.2013)

Diese Forum - Posts bei Thueringen-Infos.de könnten Sie auch interessieren:

  Nicht so schnell mit die jungen Pferde. Thüringen ist eines der wenigen Länder die ihre Lehrer verbeamten wollen. Das heißt sie haben auf Jahre ein sicheres Einkommen und damit Planungssicherheit in ihrem Leben. In Sachsen zum Beispiel bekommt eine Lehrer einen Arbeitsvertrag fürs laufende Schu ... (Isolde, 05.01.2017)

  Pale Ale der Brauerei Bad Köstritz ist das beste traditionell gbraute Bier in Deutschland. Dies hat eine 50-Köpfige Jury von Bierexperten aus ganz Deutscland gerausgefunden. Und da willst du wissen wo man ein bayrische bIer hier in Thüringen vor Ort kaufen kann? Vorschlag von mir, bring dir dei ... (DaveD, 24.07.2016)

  Hi Sven, ich weiß ja nicht wie alt du bist, aber dem Schreiben nach eher so ein gelockerte Typ. Und deshalb biete ich dir für Thüringen Geocaching an. Das ist spannender als jedes Geländespiel aus Kindertagen und eben eine Betätigung für alle die tief im Inneren sich noch was aus Kindertagen bew ... (Ralphi-K, 01.04.2016)

  Manchmal kommt mir der Herr Lucke vor als wäre er völlig neben der Spur. Dabei sind es doch die Ableger seiner Partei im Osten gewesen die erst mal Akzeptanz geschaffen haben. Ohne Sachsen und Thüringen wäre seine Partei eine Gurkentruppe unter ferner liefen. [Bearbeitet am: 29/5/2015 von L ... (Lara34, 29.05.2015)

  Da sah ich neulich bei Lidl in der Kühlung „Thüringer Rostbrätl“. Ich dachte mir probieren ehe du meckerst. Ich weiß nicht wer diese Dinger produziert aber gewiss kein Thüringer. Der Senf verbrennt, also ist es keiner von Born oder aus Bautzen. Dann sind die Dinger so versalzen und das Bier i ... (Gourmet2, 17.04.2015)

  Was hat sich den zum Guten gewendet du Sonnenkind? Das die Arbeitslosigkeit in Thüringen mit am höchsten ist? Oder das die Leute, die Arbeit haben keinen anständigen Lohn erhalten? Aber vielleicht hat es auch andere Gründe deine Einstellung? (Ortwin59, 27.01.2015)

 Mich wundert eigentlich, dass man den Rennsteig noch nicht zum \"Thüringer Nationalheiligtum\" erhoben hat. Die Hymne von Herbert Roth gibt es ja schon. (Erwin3, 15.10.2014)

 Sie finden nicht nur Unterschlupf, sie sitzen auch offiziell im Landtag. Und am 31. August ist Landtagswahl und wie es aussieht werden sie wieder genug Stimmen bekommen um wieder einzuziehen. Das ist eben der Unterschied zwischen Sachsen und Thüringen. (Ortwin59, 28.08.2014)

 Und nicht zu vergessen. Nach dem Grillen werden die Rostbrätel mit Senf bestrichen und und darauf kommen dann glasig gebratene Zwiebelringe. Sollten auch Nichtthüringer mal probieren, schmeckt wirklich lecker. (Otto76, 05.07.2014)

 Zum Hinstellen? Da fällt mir nur eines ein – Rhöni. Kennst du nicht? Rhöntropfen, ein lecker Kräuterlikör aus der Rhön. Jeder Thüringer Junge hat seine erste Erfahrung mit Alkohol mit Rhöntropfen gemacht. Den jede Oma hatte diesen Zaubertrank gegen alle möglichen Krankheiten im Schrank. Böse Zung ... (Godfrid, 02.05.2014)

Werbung bei Thueringen-Infos.de:




Encyclopedia ©

Firmen- / Produktnamen, Logos, Handelsmarken sind eingetragene Warenzeichen bzw. Eigentum ihrer Besitzer und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt. Artikel und alle sonstigen Beiträge, Fotos und Images sowie Kommentare etc. sind Eigentum der jeweiligen Autoren, der Rest © 2011 - 2017!

Wir möchten hiermit ausdrücklich betonen, daß wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und/oder auf die Inhalte verlinkter Seiten haben und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinken Seiten und machen uns deren Inhalte auch nicht zu Eigen. Für die Inhalte oder die Richtigkeit von verlinkten Seiten übernehmen wir keinerlei Haftung. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Banner, Buttons, Beiträge oder alle sonstigen Verlinkungen führen.

Sie können die Schlagzeilen unserer neuesten Artikel durch Nutzung der Dateien backend.php oder ultramode.txt direkt auf Ihre Homepage übernehmen, diese werden automatisch aktualisiert.

Thueringen-Infos.de - rund ums Thema Thüringen / Impressum - AGB (inklusive Datenschutzhinweise) - Werbung

- EncyclopediaThüringen News & Infos @ Thueringen-Infos.de !